Tipps zu Viren und Sicherheit

 

1. Hilfestellung bei falschen Virenalarm

Anwender sollen elektronische Post erst einmal überprüfen, anstatt den enthaltenen Anweisungen Folge zu leisten. Hoax E-Mails, wie beispielsweise die seit langem im Web kursierende "JDBGMGR.EXE-Mail", sorgen immer wieder für große Bedenken unter PC-Benutzern.
Während das Löschen der Datei JDBGMGR.EXE, wozu im Mail aufgefordert wird,  keinen Systemschaden zur Folge hat, ist es durchaus möglich, daß künftige Hoax-Mails den Benutzer irreführen und dazu verleiten, Dateien zu entfernen, die zu Datenverlust oder Computerschäden führen könnten.
Viele PC Benutzer reagieren panisch, wenn sie per E-Mail eine Viruswarnung erhalten, und senden diese sofort an Freunde weiter, ohne überhaupt deren Echtheit zu überprüfen.
Eine gute und immer topaktuelle Quelle zur Prüfung von falschen Email-Warnungen finden Sie bei der TU Berlin unter der Adresse http://www.tu-berlin.de/www/software/hoax.shtml. Und unser Newsletter kann Ihnen weitere nützliche Tipps und Tricks auch zur Vermeidung von solchen und anderen PC Problemen nennen.


ANZEIGE:
Spiegelt Ihre Webpräsenz Ihr Unternehmen korrekt wieder?
Wie sehen Ihre Kunden Ihre Webpräsenz? Was erwartet Ihr Kunde von Ihrer Webpräsenz? Findet Ihr Kunde Sie im Internet? Dies sind die wichtigen Fragen für Ihre Webpräsenz.
Die schlüssige, korrekte Widerspiegelung Ihres Unternehmens sollte das Ziel Ihrer Webpräsenz sein. Wir analysieren den Aufbau, das Layout und die Gestaltung Ihrer Webpräsenz. Außerdem prüfen wir das Verständnis sowie die schlüssige Argumentation der Textbeiträge.
Immer wieder sehen wir bestehende Webpräsenzen mit fehlerhafter Funktionalität, Schreib- und Rechtschreibfehlern. Daß dies zu einem unerwünschten Eindruck Ihres Unternehmens führt, ist außer Frage. Wir untersuchen in Ihrem Auftrag Ihre Webpräsenzen und finden für Sie diese Fehler.
Die Dauer der Ladezeit Ihrer Sites im Internet zählt zu einem der wichtigsten Kriterien. Sie ist maßgeblich dafür entscheidend, ob und wie lange Ihr Kunde Sie im Netz besucht. Auch der noch so aufwendig gestaltete Webauftritt nützt Ihnen als Anbieter nichts, wenn Ihr Kunde, bedingt durch zu lange Ladezeiten, die Site verlässt und sich bei Ihren Mitanbietern weiter informiert.
PS: Entspricht Ihre Internetpräsenz den gesetzlichen Bestimmungen??????


2. Deutsche Websites mit Informationen, Sicherheitspatches
und teilweise für den Privatanwender kostenlosen Tools oder Testversionen

BitDefender : http://de.bitdefender.com/
Ikarus: http://www.ikarus-software.at/
Kapersky: http://www.avp-de.com/
H&B: http://www.antivir.de/
http://www.free-av.de/ (kostenlos für Privatanwender)
McAffee: http://de.mcafee.com/
Norman: http://www.norman.com/de/
Symantec: http://www.symantec.com/region/de/product/antivirus/index_win.html
TrendMicro: http://de.trendmicro-europe.com/enterprise/products/product_overview.php

3. Empfehlung - Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Immer wieder eine gute Empfehlung für Informationen ist das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, zu finden unter http://www.bsi.de
 

 

 


 

Hinweis:

Alle Tipps und Tricks entstammen eigenen Erfahrungen aus unserer täglichen Praxis oder wurden uns von befreundeten Firmen und Privatpersonen überlassen. Dabei ist nicht auszuschließen, daß uns trotz gegensätzlicher Versicherung Copyright geschützte Texte übergeben wurden.
Dies geschah ohne unseren Willen und unsere Absicht.
Sollte hier ein Text auftauchen, an dem fremde Rechte vorhanden sind, wird der Rechtsinhaber gebeten, uns dieses nachweislich zu melden. Nach positiver Prüfung wird dieser Text dann nach Wunsch des Rechtsinhabers mit einem ausdrücklichen Copyright Vermerk versehen oder entfernt.

Weitere Tipps und Tricks rund um die EDV erhalten Sie auch in unserem Newsletter, den Sie hier abonnieren können.